User online: 4 | Stand: 18.08.2017
  • Produktfinder
  • Kunden-Login
  • Sind Sie bereits Kunde bei uns? Dann loggen Sie sich hier mit E-Mail Adresse und Kennwort ein.


  • Kennwort vergessen?
  • Registrierung
  • unitymedia business
  • Like us on Facebook!
  • pngface.png

    AGB

    AGB´s

    Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma FUN COMPUTER Thomas Krippleber e.K.

     

         
        

    Rechtliche Informationen

    Allgemeine Verkaufsbedingungen und Pflichtinformationen der

    FUN COMPUTER e.K.
    Inhaber: Thomas Krippleber

    Rheinstraße 62
    D-77694 Kehl am Rhein
    Telefon: +49 7851 / 9 47 50
    Telefax: +49 7851 / 9 47 620
    E-Mail: info(at)fun-computer.de
    Internet: www.fun-computer.de

    Registergericht: Amtsgericht Freiburg
    Registernummer: HRA 370555
    Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE 168282914

     

    -im Folgenden: FUN COMPUTER-

    Fun Computer e.K. ist Vertragspartner bei allen Geschäften, die der Kunde über www.fun-computer.de mit uns abschließt.

     

    Inhaltsverzeichnis

     

    § 1 Allgemeines

    § 2 Widerrufsbelehrung für Verbraucher
    § 3 Zustandekommen des Vertrags, technisch; Speicherung des Vertragstextes
    § 4 Zustandekommen des Vertrags, rechtlich

    § 5 Preise

    § 6 Versandkosten, Liefergebiet, Zölle

    § 7 Zahlungsarten; Zahlungsziel

    § 8 Eigentumsvorbehalt

    § 9 Lieferzeit, Versandgefahr

    § 10 Hinweis und Regelungen über Mängelhaftung und -fristen

    § 11 Hinweise zum Umgang mit Batterien/BatterieG

    § 12 Hinweis zum ElektroG

    § 13 Schlussbestimmungen

     


    § 1 Allgemeines

    Die nachfolgenden Geschäftsbedingungen und Informationen sind in deutscher Sprache verfasst. Auf Wunsch können sie telefonisch unter o.g. Rufnummer bzw. Emailadresse in digitaler oder schriftlicher Form angefordert werden. Sie werden nach Kaufabschluss dem Kunden ebenfalls übermittelt.

     

    Unsere ladungsfähige Anschrift kann insbesondere der Rechnung und dem Impressum entnommen werden, sowie diesen AGB.

     

    Für alle unsere Lieferungen aus Verträgen über unser Angebot unter www.fun-computer.de gelten die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Käufers gelten nur insoweit, als wir ihnen ausdrücklich zugestimmt haben. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Regelungen, soweit nichts vereinbart ist.

     

    Soweit in diesen Bedingungen Regelungen für Verbraucher und Unternehmer enthalten sind, gilt folgendes:

     

    Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer ist jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die die bei Abschluss eines Rechtsgeschäftes in Ausübung ihrer selbstständigen beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit handelt. 

     

    § 2 Widerrufsbelehrung für Verbraucher

    Widerrufsbelehrung

    Widerrufsrecht

    Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns [FUN COMPUTER e.K., Rheinstraße 62, D-77694 Kehl  am Rhein, Telefon: +49 7851 / 9 47 50 , Telefax: +49 7851 / 9 47 620, E-Mail: info(at)fun-computer.de] mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

    Folgen des Widerrufs

    Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

    Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

    Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist.

    -Ende der Widerrufsbelehrung-

    Nichtbestehen des Widerrufsrechts: Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen

    –      zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind,

    –      zur Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Software, sofern die gelieferten Datenträger vom Verbraucher entsiegelt worden sind.



    § 3 Zustandekommen des Vertrags, technisch; Speicherung des Vertragstextes
    1. In technischer Hinsicht kommt ein Vertrag bei Bestellung über unseren Onlineshop in drei Schritten wie folgt zustande:

     

    Erster Schritt:

    Der Kunde kann bei Auswahl eines Produktes den Button „In den Warenkorb legen“ anklicken. Es erscheint sodann ein Fenster, in dem die ausgewählte Ware angezeigt und der Preis nebst Versandkosten und Umsatzsteuer errechnet werden.  Zudem wird hier die Zahlungsmethode ausgewählt.

     

    Zweiter Schritt:

    Hier sind die Kundendaten (Liefer- und Rechnungsadresse) anzugeben.

     

    Dritter Schritt:

    Hier erscheint die Zusammenfassung dessen, was Sie bestellen wollen. Änderungen sind durch Anklicken der Option „ändern“ möglich. Sie können den Vorgang ohne Kauf beenden, wenn Sie den Browser schließen. Wenn Sie den Kauf tätigen wollen, müssen Sie diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptieren, mit der Datenspeicherung einverstanden sein und das Widerrufsrecht (als Verbraucher) zur Kenntnis nehmen und dies jeweils durch betätigen der Checkbox bestätigen. Erst dann können Sie „zahlungspflichtig bestellen“ (Button-Lösung).

    Nun ist die Bestellung abgeschlossen.



    2. Nach dem Kauf; Speicherung des Vertragstextes

    Der Vertragstext wird von www.fun-computer.de nach dem Zustandekommen des Kaufvertrages gespeichert. Sollten Sie Ihre Unterlagen zum Vertrag verlieren, wenden Sie sich bitte per Email, Fax oder Telefon an uns. Wir senden Ihnen eine Kopie der Daten Ihrer Bestellung gerne zu.

     

    Unmittelbar mit Zugang der Annahmeerklärung per Email erhält der Kunde alle für den Kauf wichtigen Daten und eine Zusammenfassung der bestellten Leistungen, die Widerrufsbelehrung, das Widerrufsformular sowie die hier gegebenen Bedingungen und Informationen und – soweit Vorauskasse vereinbart ist- eine Zahlungsaufforderung mit Angabe der Bankverbindung. Die Rechnung geht dem Kunden gesondert zu. www.fun-computer.de bittet darum, alle Informationen auszudrucken und gut aufzubewahren, die Rechnung für mindestens zwei Jahre (Unternehmer: zehn Jahre).

    § 4 Zustandekommen des Vertrags, rechtlich

    In rechtlicher Hinsicht stellen die unter www.fun-computer.de dargestellten Produkte Aufforderungen an den Kunden dar, ein verbindliches Angebot an die www.fun-computer.de abzugeben. Der Kunde gibt demgemäß mit dem Absenden seiner Bestellung (Klick auf den Button "zahlungspflichtig bestellen" oder Eingang einer Bestellung als Fax, Brief, PDF) ein verbindliches Angebot ab. Er erhält daraufhin unverzüglich, binnen 24 Stunden eine Nachricht per Email von www.fun-computer.de, in welcher erklärt wird, ob www.fun-computer.de das Vertragsangebot annimmt. Im Falle der Annahme enthält die Nachricht eine Zusammenfassung des Vertragsinhalts, der AGB und der Widerrufsbelehrung und, soweit Vorkasse vereinbart ist, Zahlungshinweise. Es ist dann ein Vertrag zustande gekommen. Im Falle der Ablehnung kommt kein Vertrag zustande. Es kommt auch kein Vertrag zustande, wenn www.fun-computer.de nicht binnen 24 Stunden die Annahme Ihres Angebotes per Mail bestätigt.

     

     

    § 5 Preise

    1. Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Die Preise verstehen sich inkl. MwSt zzgl. Versandkosten, die im Warenkorb individuell angegeben werden.

     

    2. Verkäufe unterliegen grundsätzlich der Umsatzbesteuerung am Ort des Versandes, also vorliegend Deutschland (19%, ggf. ermäßigt 7%).

    3. Aktionsangebote können zeitlich oder mengenmäßig begrenzt sein. Einzelheiten ergeben sich aus der Produktbeschreibung.

     

     

    § 6 Versandkosten, Liefergebiet, Zölle

    1. Versandkosten

    Es gelten die Versandkosten zum Zeitpunkt der Bestellung. Die aktuellen Versandkosten ersehen Sie auf der Seite Versandbedingungen.

     

    2. Die Kosten werden auch bei Schritt 1 der Bestellung im Warenkorb zusammen mit den übrigen Beträgen ausgewiesen.

     

    3. Die Aufstellung der von uns belieferten Länder ist abschließend. Bestellungen aus anderen Staaten werden nicht angenommen.

     

    4. Lieferungen in Länder außerhalb der Europäischen Union können Einfuhrumsatzsteuer und Zölle mit sich bringen, die zu Lasten des Kunden gehen.

     

     

    § 7 Zahlungsarten; Zahlungsziel

     

    Außer bei Nachnahme und Abholung der Ware bei uns gegen Barzahlung sind vom Kunden geschuldete Kaufpreiszahlungen innerhalb von 10 Tagen zu leisten.

    Bitte geben Sie bei allen Zahlungsvorgängen die Bestellnummer und Ihren Namen an, unter dem Sie bei uns bestellt haben.

    Die verschiedenen Zahlungsarten und die jeweiligen Zu- und Abschläge  ersehen Sie unter der Rubrik „Zahlungsarten“.

     

    § 8 Eigentumsvorbehalt

    Wir behalten uns das Eigentum an der Kaufsache bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises vor.

     

    Der Kunde ist berechtigt, die Vorbehaltsware im ordentlichen Geschäftsgang weiter zu verkaufen, soweit er sich nicht uns gegenüber mit Zahlungen in Verzug befindet. Der Kunde tritt bereits jetzt alle Forderungen gegenüber seinem Abnehmer oder Dritten aus der Weiterveräußerung in Höhe des Kaufpreises, bei geleisteten Teilzahlungen in Höhe des noch offenen Betrages, an den Verkäufer ab.

     

    Bei Pfändungen oder sonstigen Eingriffen Dritter auf die Kaufsache vor der vollständigen Bezahlung hat der Kunde den Verkäufer unverzüglich schriftlich zu benachrichtigen.

     

     

    § 9 Lieferzeit, Versandgefahr

    Die Lieferfrist beträgt 6 Werktage. Fristbeginn ist bei allen Zahlungsarten, bei denen Sie selbst die Zahlung durch die Bank/Ihren Dienstleister veranlassen, der Zeitpunkt der Beauftragung derselben durch Sie, im Übrigen (Nachnahme, Lieferung gegen Rechnung) der Zeitpunkt des Vertragsschlusses. Die tatsächlich von uns angebotenen Zahlungsarten entnehmen Sie den Artikelbeschreibungen.

     

    Sollte es zu unvorhergesehenen Lieferverzögerungen kommen, informieren wir Sie sofort.

     

    Ist der Käufer Unternehmer und erwirbt er die Ware für die von ihm ausgeübte gewerbliche oder selbstständig ausgeübte berufliche Tätigkeit, geht die Versandgefahr auf den Käufer über, sobald wir die Ware an die Transportperson übergeben. In allen anderen Fällen tragen wir die Versandgefahr bis zur Übergabe an den Käufer bzw. dessen Empfangsbevollmächtigten aus gesetzlichen Gründen.

    § 10 Hinweis und Regelungen über Mängelhaftung und -fristen

     

    1. Die Mängelhaftung des Anbieters richtet sich nach §§ 434 ff. BGB. Diese Rechte umfassen das Recht auf Nacherfüllung (Nachbesserung oder Lieferung einer neuen Sache), Rücktritt, Minderung und Schadensersatz sowie Ersatz nutzloser Aufwendungen. Für Unternehmer ist das Wahlrecht zwischen den unterschiedlichen Formen der Nacherfüllung ausgeschlossen.

     

    2. Hinweis und Regelung für Verbraucher

    Die Frist für die Geltendmachung von Mängeln bei Neuware beträgt zwei Jahre, die mit der Übergabe der Ware beginnt. Für gebrauchte Artikel gilt eine Gewährleistungsfrist von 1 Jahr, die mit der Übergabe beginnt. In den Fällen der §§ 438 I Nr. 2, 634a I Nr. 2 BGB gilt die gesetzliche Verjährungsfrist.

     

    3. Hinweis und Regelung für Unternehmer

    Für Unternehmer beträgt die Frist zur Geltendmachung von Mängeln 1 Jahr, beginnend mit der Übergabe. § 478 BGB bleibt hiervon unberührt. Für Gebrauchtwaren ist die Mängelhaftung ausgeschlossen. In den Fällen der §§ 438 I Nr. 2, 634a I Nr. 2 BGB gilt die gesetzliche Verjährungsfrist.

     

    4. Unbeschadet der Regelungen zu Abs. 1. bis 3. gilt in Bezug auf das Recht, Schadensersatzansprüche geltend zu machen, folgendes:

    Dieses Recht gilt unbeschränkt für Schäden an Leben, Körper und Gesundheit, die auf einer fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung des Verkäufers, dessen gesetzlichen Vertretern oder seinen Erfüllungsgehilfen beruhen oder für Schäden, für die eine Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz besteht. Für sonstige Schäden haftet der Verwender nur, wenn die Schäden auf einer grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung durch den Verwender bzw. von ihm eingesetzten gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Bei Arglist des Verkäufers besteht keine Haftungsbeschränkung.

     

     

    § 11 Hinweise zum Umgang mit Batterien/BatterieG

    BatterieG:

    Beim Verkauf von Geräten die Batterien oder Akkus enthalten, sind wir verpflichtet, Sie gemäß des Batteriegesetzes auf folgendes hinzuweisen:

    Batterien dürfen nicht im Hausmüll entsorgt werden. Sie sind zur Rückgabe gebrauchter Batterien als Endverbraucher gesetzlich verpflichtet.

     

    Sie können Batterien und Akkus hier unentgeltlich zurückgeben:

    a. bei einer öffentlichen Sammelstelle.

    b. dort, wo Batterien oder Akkus verkauft werden

     

    Sie können die Batterien auch unentgeltlich auf dem Postweg an unser Versandlager zurücksenden. Eine für Sie unentgeltliche und nach dem Batteriegesetz ordnungsgemäße Entsorgung wird von uns dann übernommen. Für die Kosten der Rücksendung kommen wir allerdings nicht auf. Bitte sorgen Sie dafür, dass die Batterien bei der Abgabe vollständig entladen sind und gegen Kurzschluss gesichert werden (z.B. durch Abkleben der Pole mit Klebestreifen).

     

    Die o.g. Verpflichtungen treffen Sie und uns auch dann, wenn Akkus oder Batterien nicht einzeln verkauft werden, sondern diese beim Kauf in dem Produkt bereits enthalten sind.

     

    Batterien oder Akkus, die Schadstoffe enthalten, sind mit diesem oder einem ähnlichen
    Symbol einer durchgekreuzten Mülltonne gekennzeichnet.

     

    In der Nähe zum Mülltonnensymbol befindet sich die chemische Bezeichnung des Schadstoffes. Diese Zeichen finden Sie auf schadstoffhaltigen Batterien und Akkus:
    Pb = Batterie/Akku enthält mehr als 0,004 Prozent Blei
    Cd = Batterie/Akku enthält mehr als 0,002 Prozent Cadmium
    Hg = Batterie/Akku enthält mehr als 0,005 Prozent Quecksilber

     

    Unser Vorlieferant ist seiner Meldepflicht beim Umweltbundesamt nachgekommen.

     

     

    § 12 Hinweis zum ElektroG

    Soweit Sie Elektrogeräte als Endverbraucher erwerben, sind Sie verpflichtet, diese fachgerecht zu entsorgen. Die Entsorgung im Hausmüll ist verboten, da die darin befindlichen Stoffe wiederverwertet werden sollen, teils auch giftig sind. Sie können die bei uns gekauften Geräte nach Gebrauch unentgeltlich bei Ihrer kommunalen Sammelstelle zur Entsorgung abgeben.

    Sie erkennen Altgeräte im Sinne des ElektroG an dem Symbol der durchgestrichenen Mülltonne.

     

    § 14 Schlussbestimmungen

    Vertragssprache ist Deutsch. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur, wenn der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, nicht entzogen wird.

     

     

    Stand: 6/2014 

    AGB downloaden oder drucken